Jeder 2. und 4. Dienstag im Monat in NewYorck59 im Bethanien
Cada 2° y 4° martes de mes en NewYorck59 en Bethanien

28 Februar 2017

LATINOKINO
dienstag 
19:30 Bar-Solidario/ comida popular

20:00 Conversatorio con la Banda MOYENEI, Ellos nos traen informacion  acerca de los Movimientos por la defensa de la tierra en Mexico y sobre el Caso de la Machi Francisca Linconao en   territorio Mapuche (chile)
se proyectaran documentales Cortos de ambos casos.
y posterioremente  abriremos un circulo de palabras con preguntas y opiniones
la Banda interpretarà algunas canciones a capella con tambor

Entrada :libre /colaboracion 


14.Februar 2017

LATINOKINO

19:30  Bar-Solidario/comida Popular
20:00  Film/doku:  WALLMAPU 2001 original spanisch 55min.

un documental de jeannette Paillàn.
nos hace entender su origen ,su historia y la resistencia mapuche en el sur de America.


Entrada :libre/colaboracion.




Januar 31.01.2017

 LATINOKINO
NewYorck im Bethanien


dienstag
19:30 Bar-Solidario/comida Popular
8:00 Film: LOS PERROS HAMBRIENTOS. pe.1977 98min castellano
director Luis Figueroa.
Los Perros Hambrientos se basa en la novela de Ciro Alegrìa,perteneciente a las llamadas 
"Novelas de la Tierra "perpetradas de un sentido indisoluble uniòn genesìaca de los hombres y la naturaleza. La tierra y los hombres es el tema principal de la pelicula. No hay protagonista individual. El hèroe es el colectivo: una comunidad indìgena















Eintritt: Spende


LATINOKINO /Diciembre 2016

Dienstag 13.12.2016

19:30 Bar-solidario/comida Popular


20:00 Doku-Film : HABLAN LAS FARC-EP. /
 Es sprechen die FARC-EP ( spanisch mit deutschen Untertiteln)

Ein Film mit Exklusiv-Interviews während der Friedensverhandlungen in Havanna, Kuba. Er ist ein historisches Dokument. Die Antworten der Interviewten, die unterschiedliche Verantwortlichkeiten und Posten innehaben, aus verschiedenen Regionen stammen und unterschiedlichen Guerilla-Generationen angehören, behandeln diverse Themen und zeigen die Wichtigkeit und Wert des jetzigen Zeitpunkts.
Nach dem Film haben wir die Möglichkeit, uns mit dem Regisseur direkt auszutauschen


Este es el documental hecho con entrevistas exclusivas en la mesa de diálogos de la Habana. Es un documento histórico por la importancia de la coyuntura y su valor, son los temas tratados, las respuestas, el contexto y la diversidad de los entrevistados, que ocupan diferentes puestos y responsabilidades, provienen de diferentes regiones y representan a diferentes generaciones de guerrilleros.

despues de la proyeccion contaremos con la presencia del Director Guillermo Qr para intercambiar opiniones 


Entrada :Libre/colaboracion


LATINOKINO 22.Nov 2016



Info-Film-Veranstaltungen: 
Stimmen des Widerstands aus Mittelamerika •

Martes/ Dienstag, 22.11.2016
19:30 Bar-Solidario / mit cocina popular 

20:00 Unnachgiebige Rebellion in Honduras
(Honduras 2016; producción: alegría rebeldía; Documental, 53 min.; span. mit dt. Untertiteln) 

Honduras gehört weltweit für Menschenrechtsverteidiger*innen zu den gefährlichsten Ländern, es ist geprägt von einer zunehmenden Militarisierung, Korruption, Straflosigkeit und dem Ausverkauf des Landes. Kritsche soziale Bewegungen, die die Natur gegen die rücksichtlose Ausbeutung durch Megaprojekte verteidigen, werden mit Repressionen üeberzogen. Eine dieser energisch kämpfenden Organisationen ist COPINH. Der Zivile Rat der Basis- und indigenen Organisationen Honduras kämpft seit 23 Jahren, leistet Widerstand und baut Alternativen auf. COPINH ist eine indigene, anti-patriarchale, anti-neoliberale Organisation, die das Wohl der indigenen Gemeinden anstrebt. 200 Gemeinden aus sechs Departements sind in COPINH organisiert. Der Dokumentarfilm zeigt die Vielfalt der Kämpfe sowie den Mut und die würdevolle Rebellion von COPINH. „In diesem energischen Kampf, den COPINH entfacht hat, haben wir durch unsere Autonomie, Selbstbestimmung, unseren Druck und die Mobilisierung gemeinschaftliche Landtitel, Straßen, Schulen und all die Arten von Errungenschaften erreichen können, die wir heute haben.“ (Zitat aus der Doku)
↑•Die Intention der Veranstaltung ist, im Anschluss einen Austausch zu ermöglichen, um die Brücke zu Deutschland zu schlagen und gemeinsam nach Unterstützungs- und Handlungsmöglichkeiten zu suchen.•↓


latinokino en cooperación con copinh, carea e.v., ya basta gruppe berlin, fairverbindung und regenbogenkino.

(Im Regenbogenkino wird am 23.11. eine weitere Veranstaltung zu Mittelamerika sein.)